Gottleubatalbrücke

Neubau der Ortsumfahrung Pirna (B 172) inklusive Neubau der Gottleubatalbrücke (3. Bauabschnitt)

Auftraggeber

DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Zimmerstraße 54
10117 Berlin

Auftragnehmer

BeMo Tunnelling GmbH, Niederlassung West
Wahrbrink 10
59368 Werne
50 % in Arbeitsgemeinschaft "ARGE Gottleubatalbrücke"

Ort der Ausführung

01796 Pirna
Freistaat Sachsen
Deutschland

Baubeginn

2018

Fertigstellung

geplant 2023

Auftragssumme

36,3 Mio. €

Technische Daten

Brücke (semiintegrale Stahlverbundbrücke über 9 Felder )
Länge 916 m
Maximale Feldlänge 120 m
Pfeilerhöhe 70 m

Überbauherstellung im Taktschiebeverfahren

Tiefgründung mit Ortbetonbohrpfählen
142 Gründungspfähle Ø 120 cm
Einzellängen von 10 – 22 m,
Länge gesamt ca. 2.360 lfm

Straßenbau
Neubau der Bundestraße mit Anbindung

Weitere projektspezifische Informationen

Erstellung der Ausführungsplanung