Pfannenofen, Werk Beeckerwerth

Auftraggeber

thyssenkrupp Steel Europe AG Duisburg, Deutschland

Auftragnehmer

BeMo Tunnelling GmbH Niederlassung West
Abteilung Ingenieur- und Industriebau

Ort der Ausführung

Werk Beeckerwerth
Stahlwerk OX2 Hoffsche Straße
47139 Duisburg
Deutschland

Baubeginn

2017

Fertigstellung

2017

Auftragssumme

k.A.

Geologie

Auffüllung aus Schlacken und Haldenmaterial unterlagert von Kiessand

Technische Daten

Bauarbeiten Pfannenofen mit Entstaubung, Wasserwirtschaft und 110-KV Stromversorgung:

Pfannenofen:
- Massive Gründungs- und Betonarbeiten mit Einpassung in eine im Produktionsprozess befindliche Halle (flüssiger Stahl).
- Bohrpfähle Ø 1,50 m und 1,80 m senkrecht und geneigt
- Unterfangungsarbeiten, konventionell
- Rohbau bis 17 m Höhe innerhalb einer Produktionshalle

Entstaubung:
- Pfahlgründung Ø 1,50 m
- Kaminfundament und Sockelturm (Auftrag für Anlagenbauer) bis 20 m Höhe
- Gründung für Entstaubungsanlage

Wasserwirtschaft:
- Zellenkühlturm in 7 m tiefer, offener Baugrube, bis 10 m über Gelände
- Vorgelagerter Pumpenkeller
- Kühlturmwände innen mit CEM-Drain
- Erdarbeiten für Kühlwasserleitungen und Infrastruktur

110-KV-Leitung:
- Eingeschossiges Schaltanlagengebäude mit 8 m hohen Wänden
- 600 m Grabentrasse für ein 110- KV Hochspannungskabel