Stuttgart S21

PA 1.5, Fern- und S-Bahnzuführung Bad Cannstatt

Auftraggeber

DB Netz AG
DB Projekt Bau GmbH, Stuttgart, Deutschland

Auftragnehmer

BeMo Tunnelling GmbH (BeMo)
kaufmännisch federführend in der Arbeitsgemeinschaft
30 % in Arge „Tunnel Cannstatt S21“ (Hochtief-BeMo-Wayss&Freytag)

Ort der Ausführung

Stuttgart, Deutschland

Baubeginn

2011

Fertigstellung

geplant 2022

Auftragssumme

290 Mio. €

Technische Daten

1- u. 2-gleisiger Eisenbahntunnel inkl. Verzweigungsbauwerke
Verbindungsbauwerke zum Teil mit Längen > 160 m (insgesamt ca. 710 m), 1 Entrauchungsbauwerk, Rettungsschacht mit Anschlussstollen, Verzweigungsbauwerke sowie Kreuzungsbauwerk, Rettungszufahrt und
3 Zwischenangriffe

Tunnel gesamt:
Länge ca. 9.000 m
A = von 25 bis- 290 m²
Tunnel Bergmännische Bauweise: Länge ca. 8.500 m
Tunnel Offene Bauweise: Länge ca. 370 m
Entrauchungsbauwerk (Schacht): Tiefe ca. 40 m Ø = 8 m
Rettungsschacht mit Anschlussstollen: Tiefe ca. 26 m Ø = 7 m
Gesteinslösung: Baggervortrieb, teilweise Sprengvortrieb
Ausführung: NÖT, Spritzbetonbauweise, Offene Bauweise