Werkhalle Ilsenburg

Errichtung einer 3-schiffigen Werkhalle mit zugehörigen Nebengebäuden (Wasserwirtschaft und Schaltanlagen) als schlüsselfertige Generalunternehmerleistung

Auftraggeber

Ilsenburger Grobblech GmbH
Veckenstedter Weg 10
38871 Ilsenburg
Deutschland

Auftragnehmer

BeMo Tunnelling GmbH, Niederlassung West
Westfalendamm 72
44141 Dortmund

Ort der Ausführung

Veckenstedter Weg 10
38871 Ilsenburg
Deutschland

Baubeginn

2018

Fertigstellung

2020

Auftragssumme

ca. 60 Mio. €

Geologie

• Sandig/kiesige Auffüllungen mit Schlacke und Bauresten
• Kies, stark sandig, schluffig
• Felszersatz: Schluff, tonig, schwach feinsandig, schwach kie-sig (5,50 – 7,00 m)
• Mergelgestein (ab ca. 7,00 m)

Technische Daten

• Herstellung von 558 Bohrpfählen samt Fundamenten
Durchmesser: 0,90 und 1,20 m
Länge: 5 bis 15 m
• CMC Verdrängungspfähle
• Herstellung einer überschnittenen Bohrpfahlwand als Brunnen-schacht, Kreisrund 15 m mit Bohrpfählen Ø 1,20 m
Schacht als unbewehrtes Gewölbe
• Hallen 6, 7 und 8 sowie Wasserwirtschaft und Schalthäuser
Fläche Wasserwirtschaft: ca. 780 m²
Fläche Hallen 6 bis 8 inkl. Spänelager,
Farblager, Sanitär- u. Pausenraum: ca. 30.850 m²
Schalthaus West ca. 290 m²
Schalthaus Ost ca. 200 m²
Schalthaus Süd ca. 100 m²
• Stahlhalle mit Trapezblechverkleidung
• Technische Gebäudeausrüstung (TGA)
• Infrastruktur, Kanäle, Stützwände und Straßen, Gleisunterbau

Weitere projektspezifische Informationen

• Gesamter Baugrund als belastet anzusehen, daher Erdarbeiten im Schwarz-Weiß-Bereich auszuführen
• Gemäß Bodengutachten
Beton-Expositionsklasse XA2