Datenschutzerklärung
BeMo Tunnelling GmbH Website

Gültigkeit: Diese Datenschutzerklärung stellt die Fassung vom 24.08.2020 dar.

Erklärung zur Informationspflicht

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG2003, Datenschutzanpassungsgesetz 2018). In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Nutzung unserer Website

Beim Besuch unserer Webseite werden personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse des von ihnen verwendeten IT-Gerätes; Beginn und Ende des Besuchs …) für die Dauer dieses Besuchs erfasst. Dies ist technisch bedingt und stellt ein berechtigtes Interesse iSv Art 6 Abs 1 lit f DSGVO dar. Soweit im Folgenden nichts anderes geregelt wird, werden diese Daten von uns nicht weiterverarbeitet. Die anfallenden Daten können von uns nicht einer bestimmten Person zugeordnet werden und ermöglichen daher keine Identifizierung des Nutzers.

Informationen zur Datenverarbeitung bei Stellenbewerbungen

Als Daten werden im Folgenden die in Ihrer Bewerbung (z.B. Lebenslauf …) angegebenen Informationen bezeichnet.

Für Bewerbungen zur Verfügung gestellte Daten werden ausschließlich zum Zweck der Personalauswahl verwendet und streng vertraulich behandelt. Wir halten Ihre Daten auch für zukünftige passende Stellen evident. Zugriff auf die Daten haben nur jene Personen, in deren Aufgabenbereich die Bearbeitung der Bewerbungen fällt. Unsere Mitarbeiter*innen der Personalabteilung sowie verantwortliche Führungskräfte sind auf Grund Ihres arbeitsrechtlichen Beschäftigungsverhältnisses zur absoluten Verschwiegenheit in Bezug auf uns überlassene personenbezogenen Daten verpflichtet.

Sie können Ihre Bewerbung und Daten jederzeit ändern bzw. löschen lassen. Dies gilt nicht, wenn aufgrund gesetzlicher Erfordernisse eine längere Speicherung notwendig ist.

Einwilligung zur Datenverarbeitung bei Stellenbewerbungen

Ich habe die obenstehenden Informationen sorgfältig durchgelesen und stimme der Verarbeitung meiner Daten bei meiner Stellenbewerbung zu. Meine Zustimmung kann jederzeit von mir widerrufen werden.

Ich bin damit einverstanden, dass meine von mir bekannt gegebenen personenbezogenen Daten zur Bearbeitung dieser Bewerbung sowie für eine Evidenzhaltung gespeichert sowie verwendet werden. Ich stimme auch der schriftlichen und/oder telefonischen Kontaktaufnahme durch Mitarbeiter*innen der Personalabteilung bzw. verantwortlichen Führungskräfte zu. Des Weiteren stelle ich meine personenbezogenen Daten über eine konkrete Bewerbung hinaus für weitere passende Stellenausschreibungen zur Verfügung.

Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an können jedoch persönliche Informationen über die Websitebesucher speichern. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Cookie-Einstellungen ändern

Cookies im Sinner der DSGVO werden in der Regel in zwei Arten von Cookies unterschieden:

Funktionale Cookies

Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen. Funktionale Cookies werden standardmäßig gesetzt, der Benutzer hat keine Möglichkeit diese zu deaktivieren. Diese Art von Cookies sind erforderlich und garantieren, dass der Benutzer alle Website-Funktionen nutzen kann.


Tracking-Cookies

Tracking- Cookies unterliegen der Allgemeinen Datenschutzverordnung (DSGVO). Werden diese vom Nutzer aktiviert, können diese genutzt werden um dem Websitebesucher personalisierte Inhalte zu präsentieren und zu tracken. Entsprechend der DSGVO dürfen solche Cookies erst gesetzt werden, wenn folgende

 

Voraussetzungen erfüllt sind:

  • die Zustimmung der Webseitenbenutzer wurde eingeholt
  • die Cookies müssen aktiv erlaubt werden
  • der Benutzer muss eine Widerrufsmöglichkeit haben

 

Derzeit auf der Website verwendete Cookies: Aktueller Stand unserer Cookie-Verwendung, deren Zweck, deren Auswirkung auf die Privatsphäre sowie deren Dauerhaftigkeit:

  • Sitzungs-ID: Der Webserver erstellt u. U. Session-Cookies, die für die Nutzung bestimmter interaktiver Elemente der Website (z. B. Kontaktformulare oder Anmeldung) erforderlich sind. Das Cookie enthält eine Sitzungs-ID, anhand derer sich Ihr Besuch auf unserer Website von anderen Besuchern, welche die Website zur selben Zeit nutzen, unterscheiden lässt. Session-Cookies gelten als für die Nutzung der Website erforderlich und bedürfen nicht Ihrer Zustimmung.
  •  Website-Navigation: Das Content-Management-Tool von Matomo Analytics erstellt mehrere Erstanbieter-Cookies. Dabei handelt es sich um Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen. Diese Cookies ermöglichen die ordnungsgemäße Funktion unserer Website. Diese Daten werden aggregiert und können keiner Person zugeordnet werden. 


Anhand der Daten, die mithilfe dieser Erstanbieter-Cookies erfasst werden, werden Berichte in aggregierter Form erstellt, die Aufschluss darüber geben, wie die Besucher auf die Website gelangen und diese nutzen. Mithilfe dieser Berichte werden Erkenntnisse über das allgemeine Besucherverhalten gewonnen. Diese Erkenntnisse werden verwendet, um die Website zu aktualisieren und zu verbessern.

 

So ändern Sie Ihre Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser:

Das Konfigurieren Ihres Internet-Browsers ist kostenlos und eine wirksame Möglichkeit, um Cookies zu verwalten. Die Art der Verwaltung von Cookies hängt von Ihrem Browser ab. Weitere Anweisungen zur Nutzung:

Server-Log-Daten

Der Provider der Website erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Die Protokolldaten dienen ausschließlich zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der technischen Optimierung des Webservers. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. B und f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen und bei berechtigtem Interesse gestattet.

OpenStreetMap - Datenschutzerklärung

Wir haben auf unserer Website Kartenausschnitte des Online-Kartentools „OpenStreetMap“ eingebunden. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Open-Source-Mapping, welches wir über eine API (Schnittstelle) abrufen können. Angeboten wird diese Funktion von OpenStreetMap Foundation, St John’s Innovation Centre, Cowley Road, Cambridge, CB4 0WS, United Kingdom. Durch die Verwendung dieser Kartenfunktion wird Ihre IP-Adresse an OpenStreetMap weitergeleitet.

Wenn Sie eine unserer Webseiten besuchen, die OpenStreetMap anbietet, werden Nutzerdaten an den Dienst übermittelt und dort gespeichert. OpenStreetMap sammelt etwa Informationen über Ihre Interaktionen mit der digitalen Karte, Ihre IP-Adresse, Daten zu Ihrem Browser, Gerätetyp, Betriebssystem und an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit Sie den Dienst in Anspruch genommen haben. Dafür wird auch Tracking-Software zur Aufzeichnung von Userinteraktionen verwendet. Das Unternehmen gibt hier in der eigenen Datenschutzerklärung das Analysetool „Piwik“ an.

Die erhobenen Daten sind in Folge den entsprechenden Arbeitsgruppen der OpenStreetMap Foundation zugänglich. Laut dem Unternehmen werden persönliche Daten nicht an andere Personen oder Firmen weitergegeben, außer dies ist rechtlich notwendig. Der Drittanbieter Piwik speichert zwar Ihre IP-Adresse, allerdings in gekürzter Form.

Die API-Server, die Datenbanken und die Server von Hilfsdiensten befinden sich derzeit im Vereinten Königreich (Großbritannien und Nordirland) und in den Niederlanden. Ihre IP-Adresse und Userinformationen, die in gekürzter Form durch das Webanalysetool Piwik gespeichert werden, werden nach 180 Tagen wieder gelöscht.

Google Fonts

Wir binden gewisse Schriftarten über den Google-Fonts Dienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA ein. Für die einheitliche Darstellung der verwendeten Schriftart (Web Fonts) und die Funktion der Webseite ist dies notwendig.

Die Einbindung der Schriftart erfolgt über einen Aufruf am Server von Google und wird in den Browsercache geladen. Wenn ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von ihrem Computer genutzt. Beim Download der Schriftart wird Ihre anonymisierte IP-Adresse, sowie die besuchte Webseite an Google übertragen. Mehr Informationen finden Sie hier. Google-Fonts: https://developers.google.com/fonts/faq

Nutzungsbedingungen von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Social Media Plug-In

Die BeMo Tunnelling GmbH verwendet auf der Website sogenannte Social Media Plug-Ins (Schnittstellen zu sozialen Netzwerken). Beim Besuch der Website stellt das System aufgrund der Einbindung der Social Media Plug-Ins automatisch eine Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her und überträgt Daten (IP-Adresse, Besuch der Website etc.).

Die Datenübertragung geschieht ohne das Zutun und außerhalb der Verantwortung der BeMo Tunnelling GmbH. Die BeMo Tunnelling GmbH weist darauf hin, dass Sie diese Datenübertragung verhindern können, indem Sie sich vor dem Besuch der Website bei den jeweiligen sozialen Netzwerken ausloggen. Nur im „eingeloggten“ Zustand kann das soziale Netzwerk spezifische Daten Ihrem Aktivitäten-Profil durch automatische Datenübertragung zuordnen.

Die automatisch übertragenen Daten werden ausschließlich von den Betreibern der sozialen Netzwerke genutzt und nicht durch die BeMo Tunnelling GmbH.

Weitere Informationen dazu, unter anderem auch zum Inhalt der Datenerhebung durch die sozialen Netzwerke, entnehmen Sie bitte direkt der Internetseite des entsprechenden sozialen Netzwerks. Dort können Sie auch Ihre Privatsphäre-Einstellungen anpassen.

Die auf der Website eingebundenen sozialen Netzwerke sind:

Facebook-Plugins (Like-Button) - Datenschutzerklärung für die Nutzung

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/

Wenn Sie unsere Seite besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

LinkedIn - Datenschutzerklärung

Wir nutzen auf unserer Webseite Social-Plugins des Social-Media-Netzwerks LinkedIn, der Firma LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA. Bei den Social-Plugins kann es sich um Feeds, das Teilen von Inhalten oder um die Verlinkung zu unserer LinkedIn-Seite handeln. Die Social-Plugins sind eindeutig mit dem bekannten LinkedIn-Logo gekennzeichnet und erlauben beispielsweise interessante Inhalte direkt über unsere Webseite zu teilen. Für den Europäischen Wirtschaftsraum und die Schweiz ist die Firma LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place in Dublin für die Datenverarbeitung verantwortlich. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy

Nur durch die bloße Einbindung der Social-Plugins speichert LinkedIn keine persönlichen Daten. LinkedIn nennt diese Daten, die durch Plugins generiert werden, passive Impressionen. Wenn Sie aber auf ein Social-Plugin klicken, um beispielsweise unsere Inhalte zu teilen, speichert die Plattform personenbezogene Daten als sogenannte „aktive Impressionen“. Und zwar unabhängig, ob Sie ein LinkedIn-Konto haben oder nicht. Falls Sie angemeldet sind, werden die erhobenen Daten Ihrem Konto zugeordnet.

Ihr Browser stellt eine direkte Verbindung zu den Servern von LinkedIn her, wenn Sie mit unseren Plugins interagieren. So protokolliert das Unternehmen verschiedene Nutzungsdaten. Neben Ihrer IP-Adresse können das beispielsweise Anmeldungsdaten, Gerätinformationen oder Infos über Ihren Internet- bzw. Mobilfunkanbieter sein. Wenn Sie LinkedIn-Dienste über Ihr Smartphone aufrufen, kann auch Ihr Standort (nachdem Sie das erlaubt haben) ermittelt werden. LinkedIn kann diese Daten in „gehashter“ Form auch an dritte Werbetreibende weitergeben. Hashing bedeutet, dass ein Datensatz in eine Zeichenkette verwandelt wird. Dadurch kann man die Daten so verschlüsseln, dass Personen nicht mehr identifiziert werden können.

Grundsätzlich behaltet LinkedIn Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es das Unternehmen als nötig betrachtet, um die eigenen Dienste anzubieten. LinkedIn löscht aber Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie Ihr Konto löschen. In manchen Ausnahmefällen behaltet LinkedIn selbst nach Ihrer Kontolöschung einige Daten in zusammengefasster und anonymisierter Form. Sobald Sie Ihr Konto löschen, können andere Personen Ihre Daten innerhalb von einem Tag nicht mehr sehen. LinkedIn löscht die Daten grundsätzlich innerhalb von 30 Tagen. LinkedIn behält allerdings Daten, wenn es aus rechtlicher Pflicht notwendig ist. Daten, die keinen Personen mehr zugeordnet werden können, bleiben auch nach Schließung des Kontos gespeichert. Die Daten werden auf verschiedenen Servern in Amerika und vermutlich auch in Europa gespeichert.

Sie haben jederzeit das Recht auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen und sie auch zu löschen. In Ihrem LinkedIn-Konto können Sie Ihre Daten verwalten, ändern und löschen. Zudem können Sie von LinkedIn auch eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten anfordern.

Ihre Rechte

Sie können sich aufgrund der Datenschutzgesetze bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten und deren Berichtigung, Sperrung, Löschung oder einem Widerruf einer erteilten Einwilligung unentgeltlich an uns wenden (siehe Kontaktdaten). Wir weisen darauf hin, dass Ihnen ein Recht auf Berichtigung falscher Daten oder Löschung personenbezogener Daten zusteht, sollte diesem Anspruch keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegenstehen.

Weiters haben Sie ein Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde

Erhebung, Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, ist es erforderlich, dass wir personenbezogene Daten über Sie erheben, um Ihr Anliegen beantworten zu können. Je nach Art der Kontaktaufnahme handelt es sich um Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Firma, Ihre Telefonnummer, Ihre Faxnummer und Ihre E-Mail-Adresse.

Wenn Sie in den dafür vorgesehenen Feldern Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, wird Ihre IP-Adresse für maximal sechs Monate gespeichert. Diese Speicherung hat den Zweck, bei etwaigen Rechtsverstößen den Verantwortlichen identifizieren zu können. Sie liegt daher gemäß § 8 Abs 1 Z 4 DSG sowie Art 6 Abs 1 lit f DSGVO im überwiegenden Interesse der BeMo Tunnelling GmbH.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Die Daten werden lediglich von der Person, mit der Sie in Kontakt getreten sind, grundsätzlich nur zur Korrespondenz mit Ihnen verwendet bzw. für den Zweck, für den Sie uns die Daten mitgeteilt haben. In keinem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb unserer Gruppe und konzernverbundene Unternehmen weitergegeben, es sei denn, wir sind hierzu aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften verpflichtet.

Ferner treffen wir Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Die uns von Ihnen anvertrauten Daten werden daher gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung geschützt.

Bei Fragen zur Datenverarbeitung erreichen Sie uns unter folgenden Kontaktdaten:

Bitte wenden Sie sich an:

BeMo Tunnelling GmbH
Bernhard-Höfel-Str. 11
6020 Innsbruck
Österreich

Tel: +43 512 3311-0
Fax: +43 512 3926-55
E-Mail: datenschutz@bemo.net oder office@bemo.net